Dreikönigstreffen 2012

Es ist schon eine Tradition, am 6. Januar zum Tag der Heiligen Drei Könige, in Schönebeck zum Dreikönigstreffen der FDP einzuladen.

In diesem Jahr hat der Stadtverband Schönebeck, unter dessen Leitung die Veranstaltung durchgeführt wird, zu dem Thema

„Gibt es Alternativen zu Hartz IV?“

eingeladen.

Im Hotel „Domicil“ wurde diese Frage mit prominenten Gästen diskutiert.

Im Präsidium nahmen Platz

  • Dr. Peter Altmiks als Referent des Liberalen Instituts zu sozialpolitischen Themen
  • Dr. Lydia Hüskens, ehemalige sozialpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion
  • Edith Völksch, Betriebsleiterin des Jobcenters Salzlandkreis

In Zeiten der Krise und des demografischen Wandels, der uns insbesondere hier in Sachsen-Anhalt betrifft, stellt sich für viele die Frage nach der Zukunftsfähigkeit unseres Sozialsystems. Häufig wird auf Hartz IV geschimpft; aber was steht dahinter? Wie können wir die Zukunft unseres Sozialsystems gestalten?

Im Präsidium nahmen Platz (Foto 1. Reihe von links): Dr. Peter Altmiks, Edith Völksch, Dr. Lydia Hüskens und Rainer Gelhaus (Vorsitzender des Stadtverbandes Schönebeck.
Viele Parteimitglieder und Gäste folgten den interessanten Ausführungen

 DKT 1 DKT 2 DKT 3 DKT 4 DKT 5 DKT 6 DKT 7 DKT 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr besuchten uns die Kinder der katholischen Gemeinde Schönebeck. Sie sangen von der Ankunft der Drei Heiligen aus dem Morgenland im Stall von Bethlehem. Anschließend sammelten sie traditionell für bedürftige Kinder in der Welt.